Highlights vom Mobile World Congress. Mobile Spielekonsolen, 3D-Displays und Android an (fast) allen Ständen:

Derzeit präsentieren die Handyhersteller die kommenden Trends der Branche auf dem Mobile World Congress (MWC).

Alle großen Namen sind in Barcelona vertreten, bis auf Apple. Der Konzern bleibt wie gewohnt der Messe mit ihren rund 50.000 Fachbesuchern fern.

Was tut sich aktuell bei Smartphone und Tablet, welche Premieren gibt es auf dem MWC 2011 zu feiern? Handyverzeichnis liefert euch einen Überblick mit Bildern und Videos vor Ort.

Sony Ericsson Xperia Play


Features
Das von Sony Playstation Portable und Ericcson vorgestellte Xperia Play integriert Gaming auf neue Weise im Smartphone. Die von der PSP bekannten Bedienelemente finden sich erstmals beim Slidehandy Xperia Play wieder.

Das Xperia Play hat ein 4 Zoll Display mit 854x480px Auflösung, im Inneren arbeitet der 1 GHz starke ARMv7-Prozessor. Zur technischen Ausstattung gehören WLAN-n, Bluetooth 1.2 und GPS. Mittels microSD kann der 400 MB große Speicher erweitert werden. Für Aufnahmen ist eine Kamera mit 5,1 Megapixel integriert.

Spieleentwickler Gameloft stellte bereits erste Titel fürs Xperia Play vor – Assassin’s Creed, Brothers in Arms 2 und Splinter Cell Conviction sollen fortan auch auf dem Smartphone laufen. Mit etwa 50 Spielen können die Nutzer bei Verkaufsstart rechnen, einige „legendäre“ Playstation-Titel seien bereits vorinstalliert.

Verkaufsstart & Preis
Das Sony Ericsson Xperia Play wird preislich bei rund 650 Euro vertragsfrei liegen, als weltweiter Verkaufsstart wurde auf der MWC März 2011 genannt.

LG Optimus 3D


Features

Mit dem LG Optimus 3D kommt ein Smartphone auf den Markt, dass erstmals ohne Spezialbrille Bilder dreidimensionale abbilden kann. Der koreanische Hersteller will mit dem Gerät, das bei Markteinführung noch auf Android 2.2. basiert, im gehobenen Preissegment Fuß fassen.

Ausgestattet ist das Optimus 3D mit einem 4,3 Zoll großen Touchscreen, der mit 480×800 Pixeln auflöst. Mit zwei Kamera-Objektiven à 5 Megapixel können auch eigene FullHD-Aufnahmen gemacht und via HDMI-Ausgang (Version 1.4) auf den 3D-Fernseher übertragen werden. Um die erforderliche Leistung zu erbringen, wurden eigens entwickelte OMAP-4-Chips von Texas Instruments im LG Optimus 3D verbaut.

Verkaufsstart & Preis
Das LG Optimus 3D dürfte Ende April/ Anfang Mai 2011 auf den deutschen Markt kommen und etwa 600 Euro kosten.

Samsung Galaxy S2


Features
Auf dem MWC stellt Samsung wenig überraschend das Galaxy S II vor, den Nachfolger des Android-Topseller Samsung Galaxy S vor. Das neue Smartphone verfügt über einen 4,3 Zoll großen Super AMOLED Bildschirm mit 800x480px. Es wurde auf hochwertige und kompakte Bauweise geachtet, mit nur 8,5mm Dicke kann das Samsung Galaxy S2 optisch punkten.

Es erinnert vom Design her erneut stark an das Apple iPhone, dem Marktführer im gehobenen Smartphone-Segment. Die integrierte Kamera des Samsung Galaxy S2 hat 8 Megapixel und kann Videos in FullHD aufnehmen. Als Betriebssystem dient Android 2.3 mit überarbeiterter TouchWiz Oberfläche.

Neu dabei ist neben NFC-Chip die Software KiesAir, mit der die kabellose Synchronisation von Smartphone und Computer unterstützt wird.

Verkaufsstart & Preis
Das Samsung Galaxy S II wird ab Mai 2011 in Deutschland vertrieben und dann zwischen 650 bis 700 Euro vertragsfrei kosten.

HTC Tablet Flyer


Features
Entgegen der Gerüchte im Vorfeld ist der Hersteller HTC nun auch mit seinem ersten Tablet vertreten. Das HTC Flyer besitzt ein hochwertiges Aluminiumgehäuse und misst 7 Zoll in der Diagonale. Es läuft auf dem Betriebssystem Android 2.4 Gingerbread. Die eigene Oberfläche Sense mit 3D-Homescreen und diverse Features sollen wohl darüber hinwegtrösten, dass nicht das für Tablets optimierte Honeycomb zum Einsatz kommt.

Das Tablet hat eine Auflösung von 1.024x600px, sowie zwei Kameras an Bord – eine 1,3 Megapixel-Kamera an der Front für Chats sowie eine Kamera mit 5 Megapixel für Fotos und Videos. Überraschenderweise ist beim HTC Flyer zusätzlich zum Touch auch die Bedienung mittels Stylus möglich, der Stift ist im Lieferumfang enthalten.

Der Prozessor des HTC Flyer taktet mit 1,5-GHz, zur weiteren Ausstattung gehören 1 GByte RAM und 32 GByte Hauptspeicher. Neben Gimmicks wie Handschrifterkennung und einer Diktierfunktion dürfte vor allem die Game-Anbindung via Stream an OnLive für Nutezr interessant sein.

Verkaufsstart &Preis
In der Variante mit UMTS/HSPA+ wird das HTC Flyer bei knapp 670 Euro liegen, die WLAN-Version ist bereits für 500 Euro erhältlich. Vorbestellungen sind bereits über Onlinehändler möglich, allerdings wurde noch kein konkreter Auslieferungstermin genannt.

BlackBerry Playbook


Features

Der Hersteller RIM zieht ebenfalls in Sachen Tablet nach und stellt auf dem MWC 2011 das BlackBerry Playbook vor. Mit 7 Zoll ist der handliche Computer gleich groß wie das derzeit erhältliche Galaxy Tab (Samsungvertreibt demnächst auch eine Version mit 10 Zoll). Das Playbook basiert auf dem neuesten Android 3.0 Honeycomb, was sehr flüssige und schnelle Bedienung verspricht.

Das Tablet von BlackBerry ist zunächst nur in WLAN-Version erhältlich. Allerdings sollen laut Herstellerangaben bald schon Playbooks verfügbar sein, die mobiles Internet auch mit HSDPA+ und sogar LTE unterstützen. Der kapazitive Touchscreen löst mit 1.024 x 600px auf. Im Inneren des Playbook arbeitet ein 1 GHZ starker Dual-Core-Prozessor auf Basis von ARMs Cortex A9. Zwei Kameras für FullHD-Aufnahmen sind integriert – vorne mit 3, rückseitig mit 5 Megapixel.

Verkaufsstart & Preis
Die WLAN-Variante des BlackBerry Playbook soll im zweiten Quartal 2011 auf den Markt kommen und mit rund 500 US-Dollar die Table-tVerkaufsoffensive bei RIM einläuten. Auf die Funkversionen dürfte man sich noch bis zum Sommer gedulden müssen. Das Unternehmen nannte bislang keine Preise.

Welche Innovationen auf dem MWC im Allgemeinen und welche Geräte im Speziellen begeistern euch? Welche Features haltet ihr hingegen für überbewertet? Wir freuen uns über eure Meinung.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit