Zukunft Windows Phone: Microsoft will sein mobiles Betriebssystem Windows Phone 7 erneuern. Oberfläche und technische Basis soll an das Desktop-System Windows 8 angepasst werden. Zudem wartet der Softwareriese mit neuen Funktionen wie eine automatische Einwahl in verfügbare WLAN-Hotspots auf.

Das neue Mobil-Betriebssystem Windows Phone 8 soll mit umfangreichen weiteren Funktionen aufgewertet werden. Zum Beispiel mit der Nahfunk-Technik NFC zum kontaktlosen Bezahlen oder mit der Möglichkeit, die Performance von Mehrkern-Prozessoren optimal auszunutzen.

Im Vordergrund steht die Anpassung des Handy-Betriebssystems an die Oberfläche des Desktop-Systems Windows 8. Windows Mobile orientierte sich lange am Desktop-PC, um den Kunden eine bekannte Umgebung zu liefern. Die Oberfläche kam aber gewaltig in Bedrängnis als Apples iPhone mit Touchscreen auf den Markt kam.

Darüber hinaus soll Windows Phone 8 auch die gleiche technische Basis (Kernel) nutzen. Davon wird auch Kooperationspartner Nokia (siehe Neuheiten bei Nokia) profitieren.

Bis zum Markteinstieg mit Windows Phone 8 will der Softwaregigant rund 100.000 Apps in seinem Store bereit halten. Auch im Hause Microsoft wurde erkannt, dass ein attraktives Angebot an Apps gegenwärtig in der Mobilfunkbranche über den Markterfolg oder Misserfolg entscheiden kann.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit